Cross Warrior – Ein Hindernislauf als Eröffnung des alljährlichen Trailrunning-Eventwochenendes – ein Bericht


Cross Warrior Erfahrungsbericht

Cross Warrior, der Hindernislauf als Eröffnung des Trailrunning-Events – wir berichten


Hindernislauf Steiermark
Instagram WhatsApp Facebook Home Home

Cross Warrior 2019 am Fuße des wunderschönen Hochkönigs
31. Mai 2019 · Autor: OCR for Fun · Foto: https://www.hochkoenigman.run/de/

Ein Dirtrun als Eröffnungsevent für ein Trailrunning Weekend der Superlative

Bricht Hochkönigman Cross Warrrior Am Freitag dem 31.5. machten wir uns auf die große Reise nach Salzburg, um uns einen ganz besonderen OCR live anzuschauen und natürlich mitzulaufen. Schon bei der Anreise blieb uns zwischendrin der Mund offenstehen. Zu schön und verstörend war der Anblick der tief verschneiten hohen Berggipfel rund um uns herum und natürlich auch der Blick auf das Thermometer im Auto. Erwartet hatten wir gemütlich warme Temperaturen aber beim kurzen Aussteigen ließ uns der eisige Wind richtig bibbern. Damit hatten wir nicht gerechnet. Immerhin sind wir beide uns in diesem Punkt immer einig – besser kalt als zu heiß, also ließen wir uns nicht aus der Ruhe bringen. Unser Start war für 18:00 Uhr angesetzt, also hatten wir mit unserer Ankunft um ca. 15:00 noch ganz viel Zeit uns am Gelände umzusehen, bevor wir uns in OCR-Schale werfen mussten. Mittlerweile hatten sich auch die Parkplätze rund um unseren Standplatz gefüllt und wie der Zufall es so wollte, blitzten ein paar bekannte Gesichter hinter unserem Parknachbarn auf. Unsere liebe Cori, die mit uns schon den X-Cross gelaufen war, war ebenfalls gerade dabei sich zusammen mit ihren Lieben auf den Start vorzubereiten. Was für ein lustiger Zufall. Besser hätten wir uns vorab nicht absprechen können. Gemeinsam begaben wir uns in den Startbereich und spätestens jetzt bereute ich es, dass ich mich dazu entschieden hatte die 3 km Runde zweimal zu laufen. Peter wären die 6 Kilometer im 2er Team lieber gewesen. Und auch Cori und Team hatten sich nur für die 3 Kilometer entschieden. Da wurden wir doch glatt ein bisschen eifersüchtig. Aber andererseits war eine Runde nur der halbe Spaß, also rissen wir uns am Riemen und lauschten den Ansagen des Moderationsteams und der des Initiators Thomas Bosnjak.

Bricht Hochkönigman Cross Warrrior Unter lautem Getöse und Gejubel der Zuschauer wurden wir auf unsere Laufrunde entlassen, die auf den ersten Metern, bis zum ersten Hindernis über die gleiche Strecke wie die der später und an den folgenden Tagen startenden Trailrunner führte. Das bedeutete für uns schon von Beginn an, gleich mal ein paar Höhenmeter zu vernichten. Nicht viele, die paar waren allerdings trotzdem gemein genug, um die noch kalten Beinmuskeln zu fordern. Nach dem Anstieg überwanden wir einen mit rutschiger Plane und Seil gespickten Hügel den wir überklettern mussten. Die Kinder hatten dabei den größten Spaß uns beim Klettern mit Wasser aus dem Schlauch zu bespritzen. Weiter ging es über eine gatschige Wiese und ein paar quer gespannte niedrige Schnüre die zu überspringen waren, bevor wir uns einem Footballteam stellen mussten. Das Team war wirklich äußerst bemüht uns nicht ohne richtigen Tackle durchzulassen, was so manchen Läufer unter uns zu Fall brachte. Aber auch dieses Hindernis konnten wir schnell hinter uns lassen und uns dem kurzen Downhill über das ein oder andere Weidegatter zurück in die Innenstadt von Maria Alm widmen. Dort wurden wir in der ersten Runde noch von einigen Zuschauern empfangen, die uns unter lauten Anfeuerungsrufen durch einen Schneetunnel schleusten. Über einen kleinen Matschhügel inkl. Loch, einen Reifencontainer, eine fiese Länge voller Sprungseile ging es zurück in Richtung Hauptstraße auf der wir ein angenehmes Bad nehmen durften. Zuerst wurden wir beim Durchlaufen einer Schneise in Schaum gebadet, bevor wir in einen großen Wassercontainer voller süßer Badeentchen steigen durften. Schade, das war leider kein Whirlpool 😉 . Unser Bad ging leider zu schnell zu Ende und so liefen wir – angefeuert von einer sehr motivierten Trommlertruppe – dem Ziel unserer ersten Runde entgegen. Wirklich fies, denn wir querten wirklich die Ziellinie und mussten uns nochmal auf die 1:1 gleiche Runde begeben. Wo nur nun leider kaum noch Zuschauer auf uns warteten. Nochmal über die Rutschmatte, vorbei am Footballteam, dem Schneetunnel und nochmal durch das Entchenbad und schon hielten wir entspannt unsere Finisher-Medaillen in den Händen, bzw. um den Hals.

Fazit:
Der Cross Warrior ist eine super Möglichkeit seinen ersten Hindernislauf zu überwinden und zum ersten Mal OCR Luft zu schnuppern. Am besten verbindet man das Erlebnis noch mit der Teilnahme an einem der einfacheren kürzeren Trailruns, um auch diese Art von Lauf einmal auszuprobieren. Das ganze Wochenende ist auf das Thema Trailrunning ausgelegt und alleine schon den Start der Ultradistanz um Mitternacht mitzuerleben, gibt sicher jedem einen richtigen Motivationsschub. Uns ist es zumindest so ergangen und wir haben uns auch schon vorgenommen im nächsten Jahr einen Trailrun mitzumachen. Für eingefleischte, erfahrene Hindernisläufer ist der Cross Warrior eher nicht interessant, da die Hindernisse zu einfach sind und die Strecke zu kurz. Dafür bietet es aber wirklich die perfekte Möglichkeit gemeinsam mit seinen Kindern, Freunden und Neulingen im OCR Bereich einen lustigen Bewerb zu meistern. Ein Spaß für die ganze Familie, so würden wir den Cross Warrior bezeichnen und das zeichnet den Lauf auch im Vergleich zu den vielen anderen aus. Wir freuen uns schon aufs nächste Jahr und unseren ersten richtigen Trailrun. Vielleicht treffen wir uns ja dort. Wir würden uns freuen.


Schicke uns auch deinen Erfahrungsbericht vom Hochkönigman Cross Warrior


Hindernislauf Steiermark
Instagram WhatsApp Facebook Home Home

Anzeige

Adventure Runs Steiermark


Hindernislauf Trainingscamp


Adventure Runs Steiermark





Anzeige

Adventure Runs Steiermark
Joggen im Winter

Hindernisläufe für Fun- und Hobbysportler Stirnlampen

Hindernisläufe für Fun- und Hobbysportler
Schuhspikes

Tough Mudder für Fun- und Hobbysportler
Laufrucksäcke


Hindernisläufe für Fun- und Hobbysportler
Schuhe im Test



buch tough mudder hindernislauf
Bestseller